Samstag, 28. Februar 2015

12tel Blick 2015 // Der Weidenpavillon // 02

Hallo zusammen,

und schon sind wieder 4 Wochen um - Zeit für den 12tel Blick Februar...


Nun wird es aber höchste Zeit, die Weiden zu schneiden und neu zu binden...

Ein schönes und sonniges Wochenende

Donnerstag, 19. Februar 2015

{DIY} Shabby-Chic-Blumenkasten

Hallo zusammen,

in der Küche sind schon ein paar Frühlingsboten eingezogen und zwar in meinen neuen Blumenkasten...


Der Blumenkasten ist aus Terrakotta (vom Biberbaumarkt) und ringsum mit weißer Abtönfarbe angemalt. Nach dem Trocknen hab ich mit etwas grauer Farbe am Pinsel leicht darüber gestrichen, um den shabby-used-look zu erreichen. Damit beim Dekorieren nichts zerkratzt wird, hab ich die Unterseite noch mit Flizgleitern beklebt.


Im Blumenkasten befinden sich zwei Töpfe mit Traubenhyazinthen - die duften beim Blühen sooo wundervoll! Über die Pflanztöpfe hab ich einfach eine kleine Plastetüte gestülpt - so bleibt beim Gießen alles trocken und sauber.


Die hübschen Maiglöckchen sind übrigens nicht echt, sehen aber echt echt aus ;) Gekauft hab ich sie ebenfalls im Biberbaumarkt.


Einen schönen RUMS-Tag

Montag, 16. Februar 2015

{Rezept} Faschings-Gugl mit Konfetti

... klingt doch besser als Eierlikör-Gugl mit Eierlikörguss und Zuckerperlen, gell? ;)


Der Eierlikörguss sollte eigentlich eine Eierlikörganache werden, aber da ich aus versehen zu wenig Schokolade genommen hab, ist die Ganache nicht fest geworden. Was nun damit machen? Da kam mir die Idee mit den Eierlikör-Gugln und der flüssigen Ganache als Guss... Ein Traum für alle Eierlikörfans - für Kinder eher nicht so geeignet... ;)

Eierlikör-Gugl
50 g Butter
50 g Puderzucker
1 Ei
1 Eigelb
80 g Mehl
85 g Eierlikör

1. Butter schmelzen, Puderzucker einsieben und cremig rühren (Handrührgerät).
2. Ei und Eigelb hinzufügen und weiter rühren (Handrührgerät).
3. Mehl hinzusieben und unterheben (Teigspatel oder Kochlöffel).
4. Eierlikör einrühren.
5. Den Teig, mit Hilfe eines Spritzbeutels, in die gefetteten Guglmulden füllen (ruhig fast ganz voll, der Teig geht nicht mehr dolle auf).
6. Backofen auf 200°C vorheizen und 15 min backen.
7. Abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Eierlikörguss
50 g Eierlikör
25 ml Schlagsahne
50 g weiße Schokolade (keine Kuvertüre)

1. Schlagsahne und Eierlikör kurz aufkochen und vom Herd nehmen.
2. Gehackte Schokolade in die heiße Flüssigkeit geben und rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
3. Abkühlen lassen.


Guten Appetit!

Liebe Grüße und ein dreifaches Helau!

Freitag, 13. Februar 2015

Macarons mit Herz

Hallo zusammen,

morgen hat ja dieser Valentin seinen Tag und was passt da besser als Herzen?

Süße Macarons mit Herzen!

♥ ♥


♥ ♥

Sind die Dinger eigentlich noch "IN"? Egal... Ich hatte Eiweiß übrig und da kam mir doch spontan die Idee einfach mal diese kleinen Zuckerbomben zu backen, die ja eine Weile ständig überall in der Bloggerwelt zu sehen waren.

Also hab ich mal ein Rezept ergoogelt, denn mehr, als dass da irgendwie Eiweiß für gebraucht wird, wusste ich nicht mal darüber... *g*

Zutaten waren alle vorhanden, Gruselgeschichten über viele missglückte Versuche und die Komplexidität der Zutatenverhältnisse, Alter des Eiweißes, Name des Huhns ;) und Verarbeitung wurden eingehend studiert und dann hab ich's einfach gemacht und siehe da, sie sind doch ganz gut gelungen, relativ glatt und rund mit schönen Füßchen.

Die Idee mit den Herzen hab ich von einem Quarkkuchenrezept übernommen, bei dem Punkte aus Marmelade auf den Quark getropft und diese dann mit einem Holzstäbchen durchzogen werden. Ich dachte mir, diese Technik könnte hier doch auch klappen, also färbte ich etwas Teig rot, wobei die Farbe eher dunkelorange geworden ist, spritzte kleine Punkte auf die vorher gespritzten Macarons und formte mit einem Zahnstocher die Herzen.

Die Füllung ist Ganache aus weißer Schokolade, ebenfalls mit dem roten Lebensmittelfarbepulver angefärbt.

Keine Ahnung, wie Macarons schmecken "müssen", meine find ich jedenfalls lecker. Seeehr süß das Ganze, aber voll gut, sofern man sich unter Kontrolle hat und nicht überfrisst... *pfeif* Mein Mann war allerdings schon von der Füllung angewidert, ein komplettes Teilchen verschmähte er gänzlich *g* er mag Süßes nicht so gern - außer mich natürlich ;)

So, nun aber genug... ganz schön viiiel Text heute, für dieses eine Bildchen ;)

Ein schönes Wochenende

Donnerstag, 12. Februar 2015

{DIY} Zahlenkalender

Hallo Ihr Lieben,

schön öfter ist mir beim Stöbern in den Weiten des Internets dieser schlichte Zahlenkalender begegnet und ich habe auch rausbekommen, dass er wohl von einem Herren namens Pino Tovaglia erfunden wurde und für eine Menge Geld gekauft werden kann... muss aber nicht... denn für nur
5-10 € kann frau so einen Zahlenkalender (fast) selber machen!


"Fast" deshalb, weil ich die Kalenderbindung im Copyshop hab machen lassen - für nur 5,00 € inkl. Deckblatt aus Folie und Pappseite am Ende.

Zuerst hab ich aber im Grafikprogramm die Zahlen 1-31 in meiner Wunschschriftart entworfen und anschließend als 13x18 Fotos drucken lassen.

Natürlich geht auch selber drucken auf verschiedenes Papier, je nach Geschmack und Größe halt und da braucht Ihr nicht mal unbedingt ein Grafikprogramm, sondern könnt die Seiten einfach im PowerPoint entwerfen und dann auf A5 oder A4 oder Fotopapier drucken.

Wollt Ihr einen größeren Kalender, wie A3, dann kann der Copyshop die Seiten meist auch ausdrucken - einfach mal nachfragen.

Mich hat mein Kalender keine 10,00 € gekostet - ein echtes Schnäppchen für so ein Desingner-
stück ;) - und er passt so perfekt an diese Stelle in der Küche.


Einen schönen RUMS-Tag
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...